Einsatzgebiet

Zur genauen Darstellung des Einsatzgebietes bitte anklicken!

Das Einsatzgebiet der Ortsstelle Vandans umfasst mit den Vorarlberger Gemeinden Vandans und St.Anton/Montafon knapp 57 km² und erreicht an der Zimba, dem “Matterhorn Vorarlbergs”, mit 2.643 m den höchsten Punkt. Der Gratverlauf von der Saula über die Zimba bis zur Vandanser Steinwand bildet die nordwestliche Grenze zu den Ortsstellen Brand und Bludenz.

An der südwestlichen Gemeindegrenze wurde ein Teil des Gemeindegebiets an die Ortsstelle Brand abgegeben. Es handelt sich um den Bereich Lünsersee/Totalphütte bis zur Schesaplana, der von Brand aus durch die Lünerseebahn schneller erreichbar ist.

Die südöstliche Grenze zu unserer Nachbarortsstelle Schruns/Tschagguns bildet mehr oder weniger der Kammverlauf vom Drusentor über Öfakopf und Zaluandiköpfe nach Latschau und weiter nach Rodund.

Im Norden grenzen wir an die Ortsstellen Bludenz und Dalaas-Braz. Hier, im Gemeindegebiet von St.Anton/M, erreichen wir auf der Davenna (1.811 m) den höchsten Punkt unseres Einsatzgebietes im Verwall.

Es sind neben den anspruchsvollen Kletterbergen Zimba und Saula zahlreich Wanderwege zu betreuen, die sowohl von Einheimischen aber natürlich auch von Gästen stark frequentiert werden.