Ausbildungsablauf

Das solltest Du mitbringen:

Für die Aufnahme zur Ortsstelle Vandans solltest Du eine gute Portion Teamgeist mitbringen. Klettern im 3.Grad stellt kein Problem für Dich dar. Du fährst Schi oder Snowboard, schnallst Dir auch Felle unter die Bretter und gehst auf Tour. Im steilen Gelände bist Du trittsicher und kannst Dich dort ohne Probleme bewegen. Ein 16-Stündiger Erste Hilfe Kurs, der nicht älter als 2 Jahre sein darf, muss absolviert sein, bevor Du auf den ersten Kurs der Grundausbildung geschickt wirst.

Grundausbildung

Neben der Ausbildung in der Ortsstelle findet die eigentliche Grundausbildung auf Landesebene statt und setzt sich aus folgenden Kursen zusammen:

  • Sommerkurs
  • Winterkurs
  • Eiskurs
  • Alpinmedizinischer Kurs

Wann Du auf welchen Grundkurs gehen darfst hängt von Deinem Können und der Entscheidung des technischen Leiters ab. Als Anwärter darfst Du aus versicherungstechnischen Gründen nicht an Einsätzen teilnehmen.
Der Besuch von mindestens 80% der Ortsstelleninternen Heimabende ist während der Grundausbildung obligatorisch, die Teilnahme an den Gebietsstellenkursen erwünscht. Du kannst jeder Zeit einen der Alpinausbildner um zusätzliche Übungseinheiten bitten, wenn Dir ein Thema unklar ist. Nach erfolgreichem Abschluss der Grundausbildung bist Du Bergrettungsmann bzw. -frau und kannst an Einsätzen teilnehmen.

Danach können weitere Ausbildungen erfolgen, wie:
  • Alpinausbildner
  • Alpinsanitäter
  • Notfallsanitäter
  • Flugretter (Alpinausbildner und Notfallsanitäter erforderlich)
  • Lawinenhundeführer
  • Canyoningretter

Für Fragen zur Ausbildung steht Dir unser technischer Leiter Alexander Doblinger unter +43 680 2380638 zur Verfügung.