Verankerungen

Verankerungen

Egal was ein Bergretter im Gelände macht, er wird meistens einen Standplatz brauchen. Sei es nun eine Abseilstelle für die Mannschaft, ein Arbeitsplatz für die Silvretta- und/oder Motorwinch oder der Aufbau einer Seilbahn. Diese Techniken und der Umgang mit dem zugehörigen Material übten wir vergangenen Donnerstag.

Dabei kamen verschiedene alte und neue Techniken zum Einsatz um Standplätze und Ankerungspunkte zu bauen. Auch konnten wir unser neues Standplatzbaumaterial ausprobieren, mit dem wir nun noch schneller geeignete Standplätze für unsere Sicherungsgeräte oder Winden erstellen können. Dabei handelt es sich um Bandschlingen mit eingenähten Stahlringen, die zum Schutz mit Schlauchmaterial ,ähnlich zu Feuerwehrschläuchen, ummantelt sind. Mit diesen kann ein geeigneter Standplatz in Sekundenschnelle aufgebaut werden.

Außerdem wurde das Arbeiten mit Grillons geübt. Grillons sind Selbstsicherungen bestehend aus einem Sicherungsgerät ähnlich dem GriGri von Petzl und einem fest verbauten Seilstrang, an dem das Sicherungsgerät auf- und abfahren kann. Mit diesen Grillons kann sich ein Bergretter an einer Trage oder an einem Standplatz sichern, und durch die Verstellbarkeit seinen Aktionsradius dementsprechend erweitern. Weiters können aber auch Standplätze um Große Bäume mit diesem Gerät gemacht werden.

  • Show All
  • 20160416_Verankerung