Einsatzübung “Wanderer im Bereich Rellstal-Pochegg abgestürzt”

Einsatzübung “Wanderer im Bereich Rellstal-Pochegg abgestürzt”

So hieß es bei der Einsatzübung am 6.9.2018 gegen 19.00 Uhr:

Nur unweit der Wegtafel 91.088 auf etwa 1200 m Seehöhe ist eine Person auf einer Felsstufe ausgerutscht und mehrfach überschlagend ca. 30 m in bewaldetes Gelände abgestürzt. Die Person ist ansprechbar, friert, kann beide Beine nicht mehr bewegen, spürt ein Kribbeln in den Armen. So die Vorgaben der Übungsverantwortlichen. Die Bergung mittels Gebirgstrage erwies sich nicht nur angesichts der Steilheit und Lage des Verunglückten als sehr schwierig. Steinschlaggefahr, aufkommender Starkregen, Dunkelheit und der ständige Wechsel zwischen auf- und abseilen taten ihr Übriges dazu. Die Mannschaft (2 Frauen, 13 Männer) Material und Bekleidung waren jedenfalls  mehr als nur gefordert. (Andreas Bodingbauer)

  • Show All
  • 20180906_ Einatzübung_Pocheck