Über Stock und Stein – unser neues Einsatzfahrzeug

Über Stock und Stein – unser neues Einsatzfahrzeug

Ab sofort steht der Bergrettung Vandans mit dem neu angeschafften Allradfahrzeug, einem Quad/ATV (All Terrain Vehicle) der Marke Can-Am Outlander XT-P T3B ABS ein neues Hilfsmittel zur Verfügung. Es hat sich bereits bei den letzten zwei Einsätzen als sehr brauchbar erwiesen.

“Die Einsatzkräfte der Bergrettung müssen oft schnelle Entscheidungen treffen, die über Erfolg oder Misserfolg eines Einsatzes entscheiden”, erklärt Ortsstellenleiter Andreas Bodingbauer. Oft herrscht bei den Einsätzen Zeitdruck. Hektik, Stress, schwieriges Gelände und schlechtes Wetter sind zusätzlich Herausforderungen, denen sich die Bergretter stellen müssen.

Mit dem neuen Quad besteht eine weitere Möglichkeit, eine schnelle und adäquate medizinische Versorgung der Patienten zu garantieren. Das Fahrzeug steht der Ortsstelle Vandans ab sofort im Sommer mit Rad- und im Winter mit Raupenantrieb zur Verfügung. „Dies ist gerade im Bereich des Wasserfallklettersteiges in St.Anton, in den mittlerweile ganzjährig bewohnten Maisäßgebieten, hauptsächlich aber für die nächtlichen Wintereinsätze im Bereich der Skiroute Vandans besonders wichtig“, so Ortsstellenleiter Andreas Bodingbauer.

Für die finanzielle Unterstützung möchte sich die Ortsstelle besonders bedanken bei:

  • Gemeinden Vandans
  • Gemeinde St.Anton/Montafon
  • Illwerke-VKW
  • Lions Club Bludenz
  • Montafon Tourismus
  • Egele GmbH Heizung-Sanitär-Bäderstudio Vandans

„Mit Hilfe der Sponsoren und den im Rahmen der Spendenaktion von der Vandanser und St.Antöner Bevölkerung eingegangenen Beiträgen, konnte der Fahrzeugkauf und der notwendige Garagenumbau nahezu ohne zusätzliche Belastung für unsere Ortsstelle durchgeführt werden“, zeigt sich Ortsstellenleiter Bodingbauer dankbar.

Ein herzliches “Vergelts Gott” an alle Spender von der Ortsstelle Vandans – Andreas Bodingbauer.

24.600,- hat das Quad inkl. der notwendigen Umbauarbeiten (Blaulicht, Gepäckträger,…) gekostet.
1.500,- fielen an für 3 Helme und 20 Unterziehhauben, Transportkisten, etc.
5.500,- kostete der Garagenumbau (Betonschneidearbeiten, Baggerarbeiten, elektrisches Tor und elektrische Anlage) Nicht eingerechnet die Kosten für die Eigenleistungen der Bergrettungsmitglieder, die diese Arbeiten zum Teil erledigt haben.

(…) nahezu ohne zusätzliche Belastungen für unsere Ortsstelle(…). Möchtest Du/Sie uns dabei helfen, das “nahezu” verschwinden zu lassen? Unterstütze uns bitte mit einer kleinen Spende an den ÖBRD Ortsstelle Vandans.

IBAN: AT03 3746 8001 0258 3169, BIC: RVVGAT2B468. Kennwort “Quad”.

Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich für die Unterstützung und weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Spende auf dieses Konto der Ortsstelle Vandans direkt zu Gute kommt und nichts mit der Fördereraktion der Bergrettung Vorarlberg zu tun hat. Mit der Fördereraktion wird die Bergrettung Vorarlberg unterstützt und der Einzahler erhält dafür um 28 Euro eine Bergekostenversicherung mit folgenden Leistungen: Förderer der Bergrettung Vorarlberg